NewsThemenArzneimittelsicherheit
Arzneimittelsicherheit

Arzneimittelsicherheit

Medizin

Baclofen: Niereninsuffizienz steigert Risiko auf Enzephalopathie

Montag, 11. November 2019

London/Ontario – Das Muskelrelaxans Baclofen, das im Gehirn die Rezeptoren des Neurotransmitters GABA stimuliert, kann eine Enzephalopathie auslösen. Das Risiko war in einer bevölkerungsbasierten Kohortenstudie im amerikanischen Ärzteblatt JAMA (2019; DOI: 10.1001/jama.2019.17725) bei Patienten mit Funktionsstörungen... ...

Medizin

PPI: Genvariante deutet auf höheres Infektionsrisiko für Kleinkinder hin

Freitag, 8. November 2019

Nashville – Protonenpumpen-Inhibitoren (PPI) werden in der Leber über das Isoenzym CYP2C19 inaktiviert. Eine genetisch bedingte verminderte Aktivität des Enzyms, die zu erhöhten Plasmaspiegeln des Säureblockers führt, war in einer Biorepository-Studie in Pediatrics (2019; 144: e20190857) mit einem erhöhten... ...

Medizin

Leber-Chip erkennt Hepatotoxizität von Arzneimitteln

Freitag, 8. November 2019

Boston – Unerwartete Leberschäden sind der häufigste Grund für das Scheitern von neuen Medikamenten in klinischen Studien. Ein Leber-Chip, den ein Forscher aus Wissenschaft und Industrie in Science Translational Medicine (2019; 11: eaax5516) vorstellt, soll dies künftig verhindern. Immer wieder müssen klinische Studien... ...

Medizin

EMA schränkt Einsatz von Alemtuzumab und Tofacitinib bei Autoimmun­erkrankungen ein

Montag, 4. November 2019

Amsterdam – Der Pharmakovigilanz-Ausschuss PRAC der europäischen Arzneimittel-Agentur EMA will den Einsatz der Immunsupressiva Alemtuzumab und Tofacitinib einschränken. Beide Mittel gelten in ihren Indikationen, der Multiplen Sklerose bei Alemtuzumab und der rheumatoiden Arthritis bei Tofacitinib, als besonders gut... ...

Medizin

Paracetamol im Nabelschnurblut zeigt in Studie erhöhtes Risiko auf ADHS und Autismus an

Freitag, 1. November 2019

Baltimore – Neugeborene, in deren Nabelschnurblut Metabolite des Schmerzmittels Paracetamol nachgewiesen wurden, erkrankten in einer prospektiven Beobachtungsstudie bis zum Alter von 10 Jahren häufiger an einer Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) oder an einer Autismus-Spektrum-Störung (ASD). Die in... ...