NewsPolitikFinanzhilfe bei künstlicher Befruchtung in Bayern
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Finanzhilfe bei künstlicher Befruchtung in Bayern

Dienstag, 22. Oktober 2019

/v.poth, stockadobecom

München – Ab 2020 sollen in Bayern Paare mit einem unerfüllten Kinderwunsch bei künst­lichen Befruchtungen finanziell unterstützt werden. Dies geht aus einem Antrag von CSU, Freien Wählern und FDP hervor, der heute im Gesundheitsausschuss des Landtags bespro­chen wurde.

Anzeige

„Denn die Chance auf ein Wunschkind darf nicht vom Geldbeutel abhängen“, heißt es in dem Antrag, über den zunächst die Süddeutsche Zeitung berichtet hatte. Für den Frei­staat sei mit Kosten von rund 5,8 Millionen Euro pro Jahr zu rechnen.

Am 1. April 2012 hatte der Bund bereits per Richtlinie finanzielle Hilfen für Kinder­wunsch­­­behandlungen bereitgestellt – allerdings unter dem Vorbehalt, dass das Bundes­land, in dem ein betroffenes Paar seinen Hauptwohnsitz hat, ein eigenes Landespro­gramm zur Förderung von Kinderwunschbehandlungen auflegt. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

11. Dezember 2019
München – Jahre nach dem Bund will auch der Freistaat Bayern ab 2020 ungewollt kinderlose Familien bei einer künstlichen Befruchtung finanziell unterstützen. Einstimmig votierte der Landtag heute für
Bayern will ab 2020 künstliche Befruchtung finanziell fördern
11. Dezember 2019
Kopenhagen – Kinder, die nach einer In-vitro-Fertilisation (IVF) geboren wurden, bei der die befruchtete Eizelle zuvor eingefroren war, haben laut einer bevölkerungsbasierten Registerstudie im
Assistierte Reproduktion: Kryokonservierung könnte Krebsrisiko im Kindesalter erhöhen
9. Dezember 2019
München – Angesichts zunehmender Engpässe in der Pflege ist in Bayern ein weiteres neues Förderprogramm angelaufen. Damit sollen zum einen neue Pflegeplätze geschaffen, aber auch bestehende Plätze
Neues Pflegeförderprogramm in Bayern
6. Dezember 2019
Berlin – Die FDP will es Samenspendern ermöglichen, über ihren Tod hinaus Kinder zeugen zu lassen. Betroffene Männer sollten testamentarisch festlegen können, „was nach dem Tod mit einer Samenspende
FDP möchte Samenspende über Tod hinaus zulassen
5. Dezember 2019
München – Zur Deckung des Ärztemangels in Bayern gibt es ab sofort eine Landarztquote. Der heute vom Landtag mit großer Mehrheit beschlossene Gesetzentwurf der Staatsregierung sieht vor, vom
Bayern hat ab jetzt eine Landarztquote
2. Dezember 2019
München – Zur Stärkung kommunaler Beratungsangebote in der Pflege investiert die bayerische Staatsregierung 900.000 Euro. „Da die Bedarfslage regional unterschiedlich ist, können die Kommunen am
Bayern gibt Geld für kommunale Beratung in der Pflege
29. November 2019
München – Jeder 15. Antragsteller für das bayerische Pflegegeld ist im vergangenen Auszahlungsturnus noch vor der Auszahlung gestorben. Von den rund 53.000 erfassten Anträgen im Pflegejahr 2018/2019
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER