MedizinPneumologie
E-Zigaretten: Aromen können das Risiko von Herzerkrankungen erhöhen
/kurgu128, adobe.stock.com

Medizin

E-Zigaretten: Aromen können das Risiko von Herz­erkrankungen erhöhen

Stanford – Aromaliquids für E-Zigaretten können das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der Stanford University School of Medicine in einer Studie mit Zellkulturen, die im Journal of the American College of Cardiology publiziert wurde (2019; doi: ...

Alle 39 Sekunden stirbt ein Kind an Lungenentzündung

Dienstag, 12. November 2019

London – Obwohl die Lungenentzündung eine vermeidbare und behandelbare Krankheit sei, tötet sie mehr Kinder als jede andere Infektionskrankheit. Darauf haben sechs internationale Gesundheits- und Kinderhilfsorganisationen heute zum Tag der Lungenentzündung in einer gemeinsamen Erklärung hingewiesen. Im vergangenen Jahr... ...

E-Zigaretten: Hinweise auf Vitamin-E-Acetat als Auslöser verdichten sich

Montag, 11. November 2019

Atlanta – Die Ursache der akuten Lungenschäden, an denen in den USA bislang 2.051 Konsumenten von E-Zigaretten erkrankt sind, davon 40 mit Todesfolge, ist weiter unklar. Laut einer Studie in Morbidity and Mortality Weekly Report (MMWR; 2019; doi: 10.15585/mmwr.mm6845e2) kann in der Bronchiallavage jedoch stets... ...

US-Mediziner warnen vor Schäden für Herz und Kreislauf durch E-Zigaretten

Donnerstag, 7. November 2019

Columbus/Ohio – E-Zigaretten enthalten mit Nikotin, Feinstaub, Metallen und Aromastoffen zahlreiche Substanzen, die Herz und Blutgefäße schädigen und auf Dauer das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen könnten. Zu dieser Einschätzung gelangt eine Übersicht in Cardiovascular Research (2019; doi:... ...

Weitere Millionenförderung für Lungenforschung in Hannover

Dienstag, 5. November 2019

Hannover – Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert die Arbeit der Klinischen Forschungsgruppe „(Prä-)terminales Herz- und Lungenversagen: mechanische Entlastung und Reparatur“ in den kommenden drei Jahren mir mehr als sechs Millionen Euro. Die Gruppe entwickelt Behandlungsstrategien und reparative Therapien... ...

Dreierkom­bination erzielt für 90 Prozent der Muko­viszidose-Patienten deutliche Verbesserungen

Montag, 4. November 2019

Dallas/Utrecht – Eine Kombination aus 2 „Korrektoren“ und einem „Potenziator“ des CFTR-Proteins hat in 2 Phase-3-Studien die Lungenfunktion von Patienten mit mindestens einem Phe508del-Allel, der häufigsten Ursache der Mukoviszidose, deutlich verbessert und die Zahl der Exazerbationen der Erkrankung drastisch gesenkt.... ...

Aromen in E-Zigaretten verführen Jugendliche zu längerem Konsum

Freitag, 1. November 2019

Los Angeles/Philadelphia – Teenager, die E-Zigaretten mit Süßigkeiten- oder Fruchtgeschmacksrichtungen verwenden, halten eher an der Gewohnheit fest und inhalieren stärker. Das zeigt eine Umfrage unter 478 Jugendliche aus der Region Los Angeles, die in Pediatrics publiziert wurde (2019; doi: 10.1542/peds.2019-0789).... ...

Umstellung auf umweltfreundliche Asthma-Inhalatoren könnte CO2-Emissionen und Kosten senken

Donnerstag, 31. Oktober 2019

London – Die Dosieraerosole, die Patienten mit Asthma und anderen Atemwegserkrankungen regelmäßig anwenden, enthalten Treibhausgase. Ein Wechsel auf Pulverinhalatoren könnte nach Berechnungen in BMJ Open (2019; doi: 10.1136/bmjopen-2018-028763) den CO2-Fußabdruck deutlich vermindern und gleichzeitig Kosten einsparen.... ...

Bei Asthmabehandlung mit Montelukast auf neuropsychiatrische Symptome achten

Mittwoch, 30. Oktober 2019

Berlin – Bei der Behandlung von Asthmapatienten mit dem Leukotrien-Rezeptor-Antagonist Montelukast können neuropsychiatrische Symptome auftreten, gegebenenfalls auch verzögert. Entsprechende Hinweise der britischen Arzneimittelbehörde („Medicines and Healthcare products Regulatory Agency“, MHRA) hat jetzt die... ...

NEWSLETTER