aerzteblatt.de

Nobelpreisniveau für Ärzteblattleser

Dienstag, 16. März 2010
Nobelpreisniveau für ÄrzteblattleserMeine lieben Leser (damit meine ich natürlich auch die Damen unter Euch und solche die es noch werden) gebt acht! In der heutigen Zeit des Copy-and-Paste werden Autoren oft um die Früchte ihrer Arbeit gebracht. Daher bitte ich um Eure Mitarbeit

Wie der aktuelle Fall Helene Hegemann vs. Airen zeigt, sind vor allem Blogger – zu denen ich mich ja mittlerweile zählen darf – besonders vom Ideenklau gefährdet. Hegemann hatte deutlich nachvollziehbar den Stil eines Bloggers übernommen und wurde für ihr dreistes Werk für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert. Derzeit profitiert sie vom Medienrummel… zumindest pekuniär.

Solltet Ihr also in (vorzugsweise prämierten) Werken Textstellen aus meinem Blog wiedererkennen (wie z.B.: „Seit Jahren bekomme ich sehr regelmäßig Post“) dann informiert mich darüber. Solche Skandale gehören aufgedeckt! Wäre doch ärgerlich, wenn mir auf diese Weise der Nobelpreis entginge.

Bastelt nun weiter an seinem Perpetuum Mobile,

Euer Anton Pulmonalis