Ärzteschaft – 21.04.2017

Praxis-Finanzdaten schnell analysieren

Berlin – Seit sieben Jahren beschreibt das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versor­gung (Zi) die wirtschaftliche Situation der Vertragsärzte und Vertragspsychotherapeuten mit dem Zi-Praxis-Panel (ZiPP). Mit einem neuen Service unterstützt das Institut jetzt die teilneh­menden Praxen bei der Analyse ihrer eigenen Finanzsituation. Wie das funktio­niert, zeigt ein Zi-Video-Tutorial.

So lassen sich beispielsweise mit der neuen „Chefübersicht“ Praxis-Finanzdaten der ver­gangenen vier Jahre per Knopfdruck analysieren, aber auch künftige Investitionen über einen Drei-Jahreszeitraum gezielt planen. Im Gegensatz zu umfangreichen betriebs­wirt­schaftlichen Auswertungen stellt das Tool dabei die wichtigsten Kennzahlen für einen schnellen Überblick in den Vordergrund.

„Gerade wenn man Veränderungen anstrebt, kann das hilfreich sein“, erklärte Zi-Fach­be­­reichsleiter Markus Leibner. Die „Chefübersicht“ bietet sich zudem auch als Grund­lage für Gespräche mit den betriebswirtschaftlichen Beratern der Kassenärztlichen Vereini­gung oder dem Steuerberater an.

© hil/sb/aerzteblatt.de

Bookmark-Service:
Ärzteschaft
Politik
Medizin
Ausland
Vermischtes
Hochschulen