Pflegers Schach med.
Pflegers Schach med.

Das ehrwürdige Schachspiel übt auf viele Ärztinnen und Ärzte eine starke Faszination aus. Der Arzt und Internationale Schachgroßmeister Dr. med. Helmut Pfleger weiß davon zu berichten – humorvoll, kenntnisreich und mitunter im Wortsinne rätselhaft.


20.04.2017

25 Jahre Ärzteschachturnier

Nun ist das 25. Deutsche Ärzteschachturnier schon Vergangenheit. Vielleicht fragt sich ja auch manches Ehepaar bei der Silberhochzeit verwundert: Wie fing eigentlich alles an? Beim Ärzteturnier ...


10.04.2017

Also Kaffee – mit und ohne Schach!

Nach einer der letzten Ärzteschachmeisterschaften schrieb die Schachwebseite „de.chessbase.com“: „Alle Jahre wieder trifft sich die deutsche Ärzteschaft, um das Skalpell aus der Hand zu legen. Unter ...


15.03.2017

Doping ja, Doping nein?!

„Außer der Philosophie weiß ich kein so gutes Treibmittel fürs Gehirn wie Schach und Kaffee.“ (Jean Paul) Man kann diese These indes auch wissenschaftlicher angehen. Am 3. Februar erschien auf der ...


24.01.2017

Heute etwas „gaga“?!

Steht Ihnen nach dem annus horribilis 2016 der Sinn nach etwas Leichterem? Nun denn: „Hast du Ärger mit deinen Synapsen, will Parkinson dich verklapsen, verlier nicht den Humor, stell dir Heiteres ...


20.12.2016

Läufer, Springer und andere Bestien

„Ich wollte lieber das Geheul der Totenglocke, lieber das Gebell des knurrigen Hofhunds hören als von Läufern, Springern und anderen Bestien das ewige ‚Schach dem König’“ (Götz von Berlichingen). ...


21.11.2016

Urologe, Homöopath und Schachspieler

So präsentierte die Sendung „alpha-forum“ im Fernsehkanal ARD-alpha am 21. Oktober um 20.15 Uhr den Arzt Ulrich Zenker im 45-minütigen Gespräch mit Markus Kampp.  Übrigens können Sie sich ...


10.10.2016

Das (Schach-)Geheimnis der Neurologen

Schon des Öfteren habe ich zu ergründen versucht, warum so viele der Neurologen so gut Schach spielen. Natürlich vergeblich. Warum spielen ein Prof. Dr. Peter Krauseneck und ein Dr. Giampiero Adocchio ...


16.09.2016

Vom betreuten Trinken und anderen Freuden

Im Mittelalter war gerade an den Königs- und Fürstenhöfen das Schachspiel auch eine Sache der Damen. Davon künden etliche bildliche Darstellungen wie auch das erste Schachbuch der Geschichte, vom ...


19.08.2016

Tempi passati

Vor Kurzem las ich in der Süddeutschen Zeitung unter der Überschrift „Krankenhaus mit Geschichte“, dass die Chirurgische Klinik an der Nußbaumstraße vor 125 Jahren ihren Betrieb aufgenommen habe: ...


05.07.2016

Hüte deine Dame!

Das Schachspiel mit seinen zwei sich gegenüberstehenden Schlachtreihen ist ein Abbild des Krieges. Alte Legenden besagen, dass es neben dessen Versinnbildlichung auch zur Sublimierung von dessen ...


Ältere Beiträge