72/298

Vom Arztdasein in Amerika – 21.05.2015

Ist Ihr Kennwort sicher?

Im Monat Mai beginnt eine EDV-Arbeitsgruppe innerhalb eines von mir mitvisitierten Krankenhauses mit der systematischen Analyse aller Kennwörter des Personals. Dabei wird laut offiziellem Rundschreiben jedes Kennwort auf seine Sicherheit untersucht, und ob es die entsprechenden Kriterien zur Hackervorbeugung erfüllt; diese sind ja mittlerweile vielen Lesern und Nutzern des Internets bekannt und umfassen die Kombination von Zahlen, Sonderzeichen und Groß- und Kleinbuchstaben bei einer Mindestlänge von acht Zeichen.

„Ist das legitim?“, frage ich mich mit der uns Deutschen üblichen Gewohnheit, wenn es um persönliche Daten geht. Doch da scheine ich der einzige zu sein, der sich diese Frage stellt, und die meisten Arztkollegen haben entweder keine Meinung dazu oder begrüßen diese Durchleuchtung. „Es ist doch für das Wohl und die Sicherheit von uns allen, einschließlich der Patienten“, wie ich schon von diversen Kollegen gehört habe. Nun ja, das Patientenwohl ist eben ein hohes Gut in den USA, die Privatsphäre eben nicht.


Bookmark-Service:
72/298
Vom Arztdasein in Amerika
Frau Doktor
Börsebius
Britain-Brain-Blog
Das lange Warten
Dr. McCoy
Dr. werden ist nicht schwer...
Gesundheit
Gratwanderung
Lesefrüchtchen
Sea Watch 2
Pflegers Schach med.
PJane
Polarpsychiater
praxisnah
Praxistest
Res medica, res publica
Studierender Blick
Unterwegs