467/551

Gesundheit – 10.05.2011

Positiver Hämokkult: Lohnt eine Koloskopie im hohen Alter?

Die Geriaterin Christine Kistler von der Universität von North Carolina in Chapel Hill hat die Daten von 212 Patienten im Alter über 70 Jahren ausgewertet, bei denen ein Nachweistest auf okkultes Blut im Stuhl (FOBT) positiv ausgefallen war. Das normale Prozedere ist dann ein Koloskopie, da die Quelle der Blutung nicht selten ein Kolorektalkarzinom ist.

Angesichts des hohen Alters und vermutlich auch aufgrund der Komorbidität entschieden sich Ärzte und Patienten bei 94 Patienten gegen eine Koloskopie. Bei drei Patienten war dies möglicherweise ein Fehler. Sie starben in den nächsten fünf Jahren an Darmkrebs. Bei weiteren drei Patienten konnte der Krebs später noch rechtzeitig entfernt werden.

Auch unter den 118 Patienten mit positivem FOBT, die koloskopiert wurden, gab es sechs Darmkrebsfälle. Alle wurden operiert und überlebten mindestens 5 Jahre. Auch bei 34 weiteren Patienten, bei denen in der Koloskopie Adenome entdeckt und entfernt wurden, kam es nicht zum Krebstod, sieben starben allerdings aus anderen Ursachen. Ihnen hatte die Koloskopie nicht genutzt.

zum Thema
Auch einem weiteren Patient, der drei Tage nach der Koloskopie verstarb, hätte die Untersuchung besser erspart bleiben sollen. Hinzu kommen elf weitere Patienten, bei denen es nach Koloskopie oder Operation zu Komplikationen kam: dreimal traten Blutungen auf, vier Mal mussten Patienten hospitalisiert werden. Drei Patienten erlitten Schmerzen und bei einem wurde ein Sturz mit der Darmkrebsfrüherkennung in Verbindung gebracht.

Unter dem Strich hatten nach Einschätzung der Geriaterin nur 15 Prozent der Patienten einen Vorteil vom FOBT-Test. Bei weiteren 14 Prozent sieht sie einen möglichen Vorteil (“indeterminate benefit”), während bei 70 Prozent die Nachteile größer waren als die Vorteile. Sie rät den Ärzten, vor dem FOBT Komorbidität und Lebenserwartung der Patienten abzuschätzen, um jene Patienten zu finden, die tatsächlich einen Nutzen haben. Dass eine Operation im Einzelfall nutzen kann, steht außer Frage. 


Bookmark-Service:
467/551
Gesundheit
Frau Doktor
Börsebius
Britain-Brain-Blog
Das lange Warten
Dr. McCoy
Dr. werden ist nicht schwer...
Gratwanderung
Lesefrüchtchen
Sea Watch 2
Pflegers Schach med.
PJane
Polarpsychiater
praxisnah
Praxistest
Res medica, res publica
Studierender Blick
Unterwegs
Vom Arztdasein in Amerika