17/24

Polarpsychiater – 20.03.2009

Bürokratie

Bürokratie – Es scheint hier anders zu sein: Es gibt Gesetze. Diese werden befolgt. Das ist manchmal problematisch, dann geht man zu einer Behörde. Dort wird gesehen, wo das Problem liegt und gesagt, das hier ist lösbar oder das hier ist nicht lösbar.

Diese tief greifende Identifikation von Mitarbeitern mit der „Behörde“ und der damit verbundenen Machtstellung, so wie ich es gewohnt bin, ist in Norwegen so nicht zu finden. Man identifiziert sich mit dem Gesetz, welches gilt. o.k. „So, wie geht das nun praktisch?“  „Wie lösen wir das Problem?“

Beamte, also Vertreter des Staates in ihren jeweiligen Funktionen, kennt man hier nicht. Es gibt Sachbearbeiter, die allerdings sehr behilflich sind, Wege zu finden, den jeweiligen Regelungen zu folgen. Also es ist die rationale Grundhaltung gegenüber dem und in dem System einer Verwaltung. (KV?)


Bookmark-Service:
17/24
Polarpsychiater
Frau Doktor
Börsebius
Britain-Brain-Blog
Das lange Warten
Dr. McCoy
Dr. werden ist nicht schwer...
Gesundheit
Gratwanderung
Lesefrüchtchen
Sea Watch 2
Pflegers Schach med.
PJane
praxisnah
Praxistest
Res medica, res publica
Studierender Blick
Unterwegs
Vom Arztdasein in Amerika