153/163

Dr. werden ist nicht schwer... – 05.04.2009

Jetzt ist es raus!

Zugegeben; innerlich bangte ich trotz aller Gelassenheit doch ziemlich stark. Aber nun habe ich Gewissheit:

Mitte Juni findet meine mündliche Prüfung statt. Das ist sehr gut. Somit habe ich ausreichend Zeit, mich nach der schriftlichen Prüfung (21. bis 23.4.) dafür vorzubereiten.

Meine zweite Sorge war das vierte Fach. An meiner Universität gibt es so etwas und hier teilt man es uns Studenten kurz vorher mit. Ich beneide ein wenig die Kollegen, die kein viertes Fach haben, oder die es schon vor dem PJ kennen. Oder solche, an deren Universitäten kaum kleine Fächer geprüft werden. Oder gar solche, die ihren Patienten bereits eine Woche vor der Prüfung zugeteilt werden.

Wie dem auch sei. Es ist gut ausgegangen: ich werde in einer chirurgischen Spezialdisziplin geprüft und kann mich definitiv nicht beklagen. Es gab da einige potenzielle Fächer und Prüfer, die mir Sorgen bereitet hätten.

Aber jetzt wieder ans Lernen fürs Schriftliche. Heute steht Radiologie auf dem Plan. Wie gut, dass ich das nicht in der mündlichen Prüfung habe…

Freut sich,

Euer Anton Pulmonalis


Bookmark-Service:
153/163
Dr. werden ist nicht schwer...
Frau Doktor
Börsebius
Britain-Brain-Blog
Das lange Warten
Dr. McCoy
Gesundheit
Gratwanderung
Lesefrüchtchen
Sea Watch 2
Pflegers Schach med.
PJane
Polarpsychiater
praxisnah
Praxistest
Res medica, res publica
Studierender Blick
Unterwegs
Vom Arztdasein in Amerika